arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
24.09.2019

Artikel 2030 ist Hamburg die familienfreundlichste Stadt Deutschlands

Hamburg ist eine lebenswerte und weltoffene Stadt. Vieles funktioniert bei uns besser als anderswo, denn wir schauen voraus und gehen die Herausforderungen gemeinsam an.

In den kommenden zehn Jahren werden wir eine Wende auf dem Wohnungsmarkt erleben. Schon heute ist der Anstieg der Mieten in Hamburg geringer als in anderen Städten in Deutschland und Europa, denn wir bauen neue und mehr günstige Wohnungen. Das bringt Wohnungsangebot und Nachfrage ins Gleichgewicht. Der Anstieg der Mieten wird damit gestoppt, und es wird für alle wieder leichter, eine passende und bezahlbare Wohnung zu finden.

Wir verbessern das Angebot von Bussen und Bahnen in großen Schritten und bauen viele neue Radwege. Den Arbeitsplatz, den Sportverein, das Theater und jedes andere Ziel in Hamburg kann man auch ohne Auto sicher und komfortabel erreichen. Dadurch werden die Straßen frei für alle, die noch Auto fahren wollen oder müssen, zum Beispiel für den Wirtschaftsverkehr.

In zehn Jahren kann jede Hamburgerin und jeder Hamburger überall in der Stadt innerhalb von fünf Minuten ein Angebot des öffentlichen Nahverkehrs erreichen - das ist der neue Hamburg-Takt. Dies erreichen wir mit neuen Mobilitätsangeboten wie zum Beispiel autonom fahrenden Quartiersbussen, On-Demand-Shuttles oder Car-Sharing. Alles ist in den HVV-Tarif integriert, die Fahrkarte ist das Smartphone. Schülerinnen und Schüler fahren im HVV kostenfrei. Die Tarife für Auszubildende, Studenten und Senioren werden günstiger.

Autos und Busse fahren in zehn Jahren überwiegend mit Wasserstoff oder Strom - also sauber und leise. Dadurch wird das Wohnen an unseren großen Hauptverkehrsachsen ruhiger und attraktiver. Entlang dieser Straßen entstehen moderne Wohn- und Gewerbeflächen, die als Lebensadern unsere vielfältigen Quartiere miteinander verbinden.

Bei jedem Projekt achten wir darauf, zugleich neue Parks und Grünflächen zu schaffen. Denn das Zusammenspiel von Parks und Wäldern, Elbe und Alster, Wohnen und Arbeiten, macht den besonderen Charakter unserer Stadt aus.

Auch in zehn Jahren gilt: Gute Bildung wird in Hamburg groß geschrieben. Kostenlose Kitas, moderne Schulen, innovative Ausbildungsbetriebe und exzellente Hochschulen geben jedem jungen Menschen die Chance, das Beste für sich im Leben zu erreichen. Kluge Köpfe halten unsere Wirtschaft auf Wachstumskurs. Zusammen mit der Wissenschaft entwickeln unsere Unternehmen die nötigen technologischen Innovationen, die unser Klima schützen und gesunde Umweltbedingungen schaffen.

In den kommenden Jahren nutzen wir die Chancen der Digitalisierung, um das Leben in Hamburg einfacher zu machen. In der Innenstadt, an vielen weiteren öffentlichen Orten sowie in Bussen und Bahnen gibt es dann kostenloses WLAN. Behördengänge erledigen wir online. Verwaltung, Unternehmen, Wissenschaft, Kultur und der private Sektor sind miteinander vernetzt, sodass die Zusammenarbeit einfacher und das Serviceangebot für die Hamburgerinnen und Hamburger besser wird. Die Steuerung des Verkehrs erfolgt digital, im Gesundheitswesen gibt es neue Möglichkeiten der Behandlung.

2030 ist Hamburg die familienfreundlichste Stadt in Deutschland, in der alle Generationen gut und sicher leben können.

Der Artikel aus der BILD Hamburg findet sich hier: https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/buergermeister-peter-tschentscher-2030-ist-hamburg-die-familienfreundlichste-sta-64778202.bild.html