arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Reden & Interviews

14.05.2018

Grußwort 30 Jahre Spiegel TV

Foto: Isabela Pacini / DER SPIEGEL

Qualitätsjournalismus ist Vertrauenssache. Leser und Zuschauer können die Qualität eines Beitrags nicht ohne weiteres in jedem Einzelfall selbst beurteilen. Sie verlassen sich daher auf die allgemeine Erfahrung oder den Ruf einer Zeitung oder Magazins.

07.05.2018

Grußwort Kleiner Überseetag (69. Überseetag)

Foto: : Krafft Angerer / Übersee-Club e.V

Wir alle wollen auf der einen Seite weiterhin eine starke Wirtschaft, am Wohlstand teilhaben, uns frei und komfortabel bewegen, aber auf der anderen Seite zugleich saubere Luft atmen, grüne Freiräume haben und wenig Lärm ertragen. Die Wissenschaft hilft uns, diesen Zielkonflikt zu lösen und beides gleichzeitig zu erreichen.

04.05.2018

Grußwort Einbürgerungsfeier im Festsaal des Hamburger Rathauses

Foto: Pressestelle des Senats

Ob Sie nun Ihr Herkunftsland oder Hamburg als Ihre Heimat bezeichnen, ist Ihre persönliche Entscheidung. Sie sind uns in Hamburg in jedem Fall herzlich willkommen. Wichtig ist, dass Sie sich in Hamburg wohlfühlen, dass Sie Ihre Fähigkeiten entwickeln, Ihr Glück finden und zum Wohle der Stadt beitragen können.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: peter-tschentscher.de/reden-interviews/feed.rss

04.05.2018

Grußwort in der Elbphilharmonie Eröffnung der Hauptarbeitstagung des Verbands deutscher Musikschulen

Das Hamburger Konservatorium, die Jugendmusikschule, die Elbphilharmonie und unsere Hochschule für Musik und Theater arbeiten in vielfältiger Weise zusammen und erfüllen die lange Musiktradition unserer Stadt mit neuem Leben.

04.05.2018

Rede Grußwort | Jungstiftung

Hamburg hat in der Gesundheitsbranche mehr Arbeitsplätze als in der Hafenwirtschaft, und das will für eine traditionelle Hafenstadt so einiges bedeuten. Die Medizin ist in allen ihren Dimensionen von größter Bedeutung, für das Wohlergehen und die Gesundheitsversorgung unserer Bürgerinnen und Bürger, aber auch wirtschaftlich.

27.04.2018

Rede Mai-Empfang im Hamburger Rathaus

Foto: Pressestelle des Senats

Und wenn man das einmal nüchtern betrachtet und ausrechnet, dann führt das zu dem Ergebnis, dass man im Grunde einen Lohn nicht von 8,80 Euro oder 9,20 Euro benötigt, sondern von mindestens 12 Euro pro Stunde, das ist die Hausnummer.

26.04.2018

Grußwort in der Handelskammer Tag des Mittelstands

Foto: Pressestelle des Senats

Digitalisierung eröffnet dem Mittelstand viele Chancen. Von einer besseren Beziehung zu den Kunden über effektivere Arbeitsprozesse bis zu völlig neuen Geschäftsmodellen.

24.04.2018

Grußwort Eröffnung der Ausstellung "Revolution! Revolution? Hamburg 1918-1919"

Foto: SHMH

Ausstellungen wie diese zeigen die Errungenschaften der Demokratie. Sie machen stolz auf das Erreichte und Mut, die Demokratie zu stärken und weiter zu entwickeln.

20.04.2018

Rede zum Senatsempfang 100 Jahre Deutsch-Griechische Gesellschaft

Foto: Pressestelle des Senats

Die Deutsch-Griechische Gesellschaft in Hamburg ist ein starker Motor für die Pflege griechischer Kultur und Traditionen in Hamburg.

16.04.2018

Grußwort Jahresessen des Konsularischen Korps

Der Senat, alle Hamburgerinnen und Hamburger sind stolz darauf, so viele Konsulate in ihrer Stadt zu haben, die sich um die Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger ihrer Heimatländer, aber auch zu den Beziehungen Hamburgs zu diesen Ländern kümmern.